Nachrichten | Das Wichtigste aus der digitalen Welt

Von -
Aktualisiert: 2019-11-16

Nachrichten des Jahres, die Aufregung verursachten sowie erwähnenswerte Meldungen im Überblick. Neues aus den Themenbereichen von ebblogs kurz und knapp berichtet.

Nachrichten
Kurzmeldungen aus der digitalen Welt / Grafik: eb

Alle Nachrichten auf einen Blick

Aktuelle Themen und Fakten kurz erläutert. Wobei nur die neuste Meldung in voller Länge erscheint, ältere Nachrichten werden anschließend gekürzt bzw. gelöscht, wenn sie an Relevanz verloren haben.

Sofern die Nachrichten von mir kommentiert wurden, sind diese Anmerkungen lediglich meine persönliche Meinung und sollen zum Nachdenken anregen. Kommentare meiner Leser sind stets willkommen.

Aktuell – Oktober 2019

Smart Cities im Ruhrgebiet – Fehlanzeige?

Meldung vom 21.10.2019 / Update vom 11.11.2019

war ist die Digitalisierung in Deutschland in aller Munde und sowohl Politiker als auch Netzbetreiber haben sich große Ziele gesetzt. Vor allem letztere veröffentlichen in regelmäßigen Abständen Erfolgsmeldung beim Netzausbau. Aber trotzdem tut sich Deutschland auf dem Weg zur „digitalen“ Spitzenposition schwer.

Und das liegt nicht nur am Stadt – Land Gefälle. Auch in den 81 Städten mit mehr als 100.000 Einwohner sieht es nicht wirklich zufriedenstellend aus. Das haben Experten von Bitcom Research im Rahmen einer deutschlandweiten Untersuchung herausgefunden.

Für den Smart City Index 2019 wurden 35 Indikatoren, die sich aus 96 Parametern berechneten, erfasst. Anschließend wurden die Datenpunkte in eine Skala von 0 bis 100 übertragen. Neben einer Gesamtwertung gab es Einzelwertungen in den Bereichen Verwaltung, IT & Kommunikation, Energie & Umwelt, Mobilität sowie Gesellschaft.

Gewinner und Verlierer

Einerseits belegt Hamburg mit einer Gesamtbewertung von 79.5 den Spitzenplatz und Salzgitter bildet mit 20.5 das Schlusslicht. Andererseits bedeutet dies aber nicht, dass die beiden Städte in allen Bereichen extrem gute bzw. schlechte Werte erreichten wie die folgende Liste zeigt.

Genannt sind jeweils die Stadt mit der besten | schlechtesten Einzelbewertung + (Platzierung in der Gesamtbewertung):
Verwaltung = Mannheim – 77.6 (20) | Bergisch Gladbach – 10.8 (80)
IT & Kommunikation = Köln – 83.5 (8) | Salzgitter – 29.1 (81)
Energie & Umwelt = Hamburg 61.4 (1) | Mülheim an der Ruhr – 15.0 (72)
Mobilität = Stuttgart – 97.0 (3) | Hildesheim – 14.0 (73)
Gesellschaft = Hamburg – 89.3 (1) | Recklinghausen, Oberhausen, Bremerhaven 7.9 (76, 77, 78)

Wie sieht es im Rauhrgebiet aus?

Während das relativ gute Abschneiden von Städten wie Hamburg (1), Stuttgart (3), Berlin (4), München (5), Köln (8) und Frankfurt (12) dem gängigen Klischee entspricht und somit zu erwarten war, schneidet der größte Ballungsraum Europas auffallend schlecht ab.

Als einzige Stadt des Ruhrgebiets erreichte Dortmund mit einer Gesamtbewertung von 61.7 wenigstens noch Platz 9. Erst auf den Plätzen 32 und 33 folgen Bochum und Duisburg mit 48.8 bzw. 48.5. Noch weiter hinten landeten die eigentlichen Kern-Städte des Ruhrgebiets:
Gelsenkirchen Platz 45 (44.5), Essen 52 (41.7), Bottrop 53 (41.6), Herne 64 (36.7), Mülheim 72 (31.2), Recklinghausen 76 (29.6) und Oberhausen 77 (29.3).

Diese Werte zeigen, dass es offensichtlich nicht nur ein subjektives Gefühl ist, dass der zumindest über lange Zeit industrielle „Motor Deutschlands“ inzwischen immer mehr ins Abseits gerät. Und Zukunftsvisionen wie E-Governance werden hier wohl auf absehbare Zeit wirklich nur Visionen bleiben.

Smart City Index 2019 – Alle Details

Nachrichten im September 2019

August 2019

Juni 2019

Nachrichten im April 2019

März 2019

Februar 2019

Nachrichten im Januar 2019

android apple apps bloggen browser cloud dsl-wlan e-mail foto google internetsicherheit ios macOS meldungen messenger microsoft mobilfunk onlinedienste recht seo social tutorials updates windows wordpress

Schreibe einen Kommentar