WhatsApp Weiterleitungen | Meldung vom 22.01.2019

Aktualisiert: 2019-04-19 ()

Die Facebook-Tochter WhatsApp begrenzt WhatsApp Weiterleitungen auf 5 Kontakte und erhöht den Datenschutz bei Gruppen-Einladungen.

WhatsApp Weiterleitungen limitiert

WhatsApp Weiterleitungen
WhatsApp Weiterleitungen: eb / ebblogs

Nachdem im Juli 2018 die Kennzeichnung von geteilten Nachrichten im WhatsApp Messenger eingeführt wurde, gehen die Entwickler jetzt noch einen Schritt weiter. In Zukunft darfst du eine Nachricht nur noch an maximal fünf Kontakte in einem Vorgang weiterleiten. Wenn du mehr als fünf Kontakte auswählst, erscheint eine Warnung. Die Einblendung weist dich darauf hin, dass du nur 5 Chats teilen kannst.

Natürlich könntest du diese Sperre umgehen, indem du eine Nachricht auf deinem Gerät speicherst und anschließend an alle Kontakte als neue Nachricht versendest. Aber Vorsicht! Da in den AGB von WhatsApp klar die Verbreitung von Spam-Nachrichten untersagt ist, riskierst du u. U. einen Rausschmiss.

Der Hintergrund dieser neuen Maßnahme ist die zunehmende Flut von Spams, Fake-Nachrichten, Kettenbriefen und betrügerischen Videos. Die beiden letzteren enthalten meistens ein Gewinnversprechen, um dich zum Anklicken zu verführen. Anschließend landest du wie bei Phishing-E-Mails auf einer Webseite, deren alleiniger Zweck es ist, deine Daten abzufragen.

In seinem Blog begründet WhatsApp diese (und weitere geplante) Änderungen so:

Wir entwickelten WhatsApp als eine App für private Nachrichten – eine einfache, sichere und zuverlässige Art mit Freunden und der Familie zu kommunizieren. Und auch bei den neu hinzugefügten Funktionen, haben wir darauf geachtet, das Gefühl von Intimität, das die Leute lieben, zu wahren.

Quelle: WHATSAPP BLOG (aus dem Englischen)

Neue Datenschutzeinstellungen für Gruppen – 03.04.2019

In Zukunft kannst du bestimmen, wer dich Gruppen hinzufügen darf. Hierfür hat WhatsApp eine Änderung in den Datenschutz-Einstellungen vorgenommen:

+ Einstellungen der App
++ Account
+++ Datenschutz
++++ Gruppen
+++++ Niemand / Meine Kontakte / Jeder

Abhängig von der gewählten Option „Niemand“ oder „Meine Kontakte“, musst du bei jeder Einladung zu Gruppen bzw. nur bei Einladungen von jemandem, der nicht zu deinen Kontakten gehört, zustimmen. Wenn dich jemand zu einer Gruppe einladen will, wird er dazu aufgefordert dir eine Einladung per persönlicher Nachricht zu senden. Anschließend hast du drei Tage Zeit, die Einladung anzunehmen. Nachdem die Zeit ohne eine Reaktion deinerseits verstrichen ist, verfällt die Einladung.


Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar