Digitales von A bis Z – kurz erklärt | Teil 9 T bis U

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Wörterbuch für Digitales: Begriffe rund um Computer und Internet aus dem Englischen übersetzt und kurz erklärt.

eb Webdesign - Digitales von A bis Z Wörterbuch

Digitales von T bis U

Im folgenden werden alle Begriffe und Abkürzungen auch für Laien verständlich erklärt und englische Begriffe (wörtlich) übersetzt. Falls kein sinnvolles deutsches Wort existiert, entfällt die Übersetzung. Außerdem ist, sofern es eine deutliche Abweichung von der Schreibweise gibt, in den eckigen Klammer eine Hilfe zur Aussprache der englischen Begriffe angegeben (th = tonloses d mit der Zunge zwischen den Vorderzähnen).

Inhalt

Register

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S SM SS T U V W XYZ

T – Tab bis Tracking

Tab

[täb] Registerreiter = Tab
Wenn Sie im Browser eine Website aufrufen, erscheint oben über der Zeile mit dem Suchfeld ein kleiner Reiter mit dem Namen der Website bzw. dem Titel und evtl. dem Favicon der geöffneten Seite. Sobald Sie weitere Seiten oder Websites aufrufen, ohne die vorhergehenden zu schließen, wird i. d. R. jeweils ein weiterer Reiter hinzugefügt. Anschließend können Sie beliebig zwischen den geöffneten Seiten wechseln, ohne sie erneut aufrufen zu müssen. Durch einen Klick auf das kleine x links oder rechts neben dem Namen schließen Sie die Tabs wieder.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: BrowserFaviconWebsite

Tablet-PC / Pad

[täblett, pädd] Schreib- bzw. Notizblock
Ihre Bau- und Funktionsweise entspricht der von Smartphones, jedoch ist der Bildschirm größer als bei diesen, aber kleiner als der der meisten Notebooks. Normalerweise sind Sie auf die Verbindung mit einem Router angewiesen, um das Internet nutzen zu können. Bei einigen besteht jedoch auch die Möglichkeit, eine SIM-Karte einzusetzen, was nicht nur den Zugang zum Internet, sondern auch das Telefonieren und Senden/Empfangen von SMS erlaubt. Darüber hinaus können Sie manche Modelle mit einer physischen Tastatur koppeln, was das Schreiben längerer Texte erleichtert. Obwohl der Begriff „iPad“ häufig für alle Geräte dieser Art benutzt wird, ist es streng genommen nur der Markenname für die Produkte von Apple.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: NotebookRouterSIM-KarteSmartphone

Template

[templäit] Vorlage, Schablone
Mittels Templates wird das grafische Design von Websites festgelegt. Sie sind normalerweise mit CSS (Style Sheet) und php programmiert. Je nach Funktion gibt es unterschiedliche Templates z. B. Seiten / Beiträge, Archive, Kommentare, etc. Diese Einzeldateien bilden zusammen z. B. ein WordPress-Theme. Da sie nur die Basis für das Layout bilden, können die Inhalte der jeweiligen Webseiten beliebig verändert oder ersetzt werden.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: CSSHTMLStylesheetThemeWebdesign – Website – WordPress

eb Webdesign - Digitales - WordPress Themes
WordPress Themes und Templates | Tutorial Teil 5
Theme

[thihm] Themen
Im Webdesign bezeichnet ein Theme ein Sammlung von Templates. Im Gegensatz zu einzelnen Templates bestimmt es jedoch nicht nur für das optische Erscheinungsbild einer Website, sondern auch für grundlegende Strukturen und Funktionen. Die Anpassung nehmen Sie im CMS vor.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: CMS – CSSTemplateWebdesign – Website – WordPress

eb Webdesign - Digitales - GeneratePress Theme
GeneratePress | Das perfekte WP-Theme – 12 Tipps
Timeline

[taimlain] Zeitstrahl
Dieser Begriff bezeichnet die Chronik in sozialen Netzwerken. Nachdem Sie ein Profil bei Facebook und Co. angelegt haben, erscheinen dort alle Aktionen und Einträge, die Sie im Netzwerk vornehmen. Sobald Sie etwas posten oder einen Beitrag anderer teilen, wird er automatisch unter Ihrem Profil angezeigt. Sofern Sie Ihr Profil nicht als „privat“ markiert haben, kann dort jeder sehen, was Sie interessiert oder was Sie veröffentlicht haben.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: FacebookPostSocial Media

TLS (Transport Layer Security)

[ti el es (tränsport läijer sekjuriti] Transportschicht-Sicherheit
Wie bei der SSL-Verschlüsselung, deren Nachfolgeprotokoll TLS ist, dient sie der Verschlüsselung der über Netzwerke wie das Internet übertragenen Daten. Erst nachdem eine Verbindung zwischen dem Ausgangsgerät und dem Server aufgebaut und die gegenseitige Identität nachgewiesen ist, findet die verschlüsselte Übertragung der Daten, für die ein spezieller Algorithmus verwendet wird, statt. Diese Art der Verschlüsselung wird auch für E-Mail-Konten verwendet.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: AlgorithmusServerSMTP – SSL

Touchpad / Trackpad

[tatschpädd, träckpädd] Tastfeld, Verfolgungsfeld
Einerseits bezeichnen die beiden Begriffe das unterhalb der Tastatur von Laptops integrierte, berührungsempfindliche Feld. Andererseits gibt es aber auch Touchpads als Zusatzgerät für Desktop-PCs. Die Funktionsweise ähnelt der einer Mouse. Jedoch können Sie auf einem Touchpad noch zusätzliche Gesten festlegen und mit dem Finger „schreiben“. Deshalb kommen beispielsweise mittels Touchpad erstellte Unterschriften dem Original näher als per Mouse-Bewegung ausgeführte.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: Desktop-PCKeyboardLaptopMouse

Touchscreen

[tatschßcrihn] Berührungs- oder Tastbildschirm
Wie die deutschen Begriffe bereits andeuten, handelt es sich hierbei um eine besondere Bauweise des Bildschirms. Da er berührungsempfindlich ist, benötigen Sie keine externe Tastatur oder Mouse, sondern Sie benutzen nur Ihre Finger oder einen Stift zur Steuerung der Aktionen. Alle Smartphones und Tablet-PCs nutzen diese Technologie. Außerdem gibt es auch schon einige Notebooks, die einen Touchscreen haben.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: Display / ScreenMouseNotebookSmartphoneTablet-PCVirtuelle Tastatur

Tower-PC

[tauer …] Turm-PC
Der Begriff „Turm“ bezieht sich auf das separate Gehäuse, in dem die technischen Komponenten eines Desktop-PCs (meistens unter dem Schreibtisch) untergebracht sind. Auf dem Schreibtisch befinden sich dann nur Bildschirm(e), Tastatur und Mouse. Im Gegensatz dazu sind bei einigen Desktop-PCs von Apple (iMac) die technischen Komponenten im selben Gehäuse wie der Bildschirm verbaut.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: Desktop-PCLaptopMonitor – Mouse

Tracking

[träcking] Verfolgung
Insbesondere in Verbindung mit Apps, Websites und Cookies spielt dieser Begriff eine Rolle. So verwenden Online-Services und Websites bestimmte Cookies, um Ihre Aktivitäten aufzuzeichnen. Einerseits kann es sich dabei nur um die Aktivitäten auf einer Website selbst zu statistischen Zwecken handeln, was relativ harmlos ist. Andererseits verfolgen manche Unternehmen aber auch Ihre Aktivitäten über die Website hinaus und lesen auf Ihrem Gerät gespeicherte Daten aus. Anschließend legen sie ein Profil an, um Ihnen passende Werbeangebote zu zeigen oder sie verkaufen Ihre Daten an spezielle (Werbe-)Agenturen weiter. „Berühmt“ für Tracking-Aktivitäten sind vor allem Facebook und Google.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: Affiliate – AppsCookiesFacebookGoogleWebsite

eb Webdesign - Digitales - Cookies im Internet
Cookies im Internet | Antworten auf 14 wichtige Fragen

U – UMTS bis UX / UI

UMTS (Universal Mobile Communications System)

[juniwörsl mobil kommjunikäischen süstemm] Universelles Mobilkommunikations-System – 3G (3. Generation)
Mittels dieses Systems wurden mit 348 kbit/s (Kilobit pro Sekunde) höhere Übertragungsraten als mit EDGE möglich. Da inzwischen mit LTE und 5G noch höhere Geschwindigkeiten erreicht werden, wird 3G 2021 eingestellt und dessen bisherigen Frequenzen für 5G genutzt.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: EDGE5G MobilfunkstandardLTE

UNIX

Ende der 60er Jahre begann die Entwicklung dieses Betriebssystems, das für eine Mehrfachnutzung, also das parallele Ausführen mehrerer Aufgaben, entwickelt wurde. Es läuft sehr stabil und zuverlässig, erfüllt hohe Ansprüche an die (Daten-)Sicherheit und wird häufig für die Entwicklung von Programmen eingesetzt. Neben Linux baute zu Anfang auch MacOS/iOS darauf auf.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: iOS / iPadOSLinuxMacOSOS (Operating System)Windows

Update

[apdäit] Aktualisierung
Da sowohl die Betriebssysteme als auch die Anwender-Software ständig kontrolliert und überarbeitet werden, verteilen die Entwickler mehr oder weniger regelmäßig Updates. Neben Fehlerbehebungen und Verbesserungen schließen sie vor allem immer wieder neu auftretende Sicherheitslücken. Deshalb ist es sehr wichtig, diese Aktualisierungen auch möglichst zeitnah auf Ihren Geräten zu installieren.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: FirmwarePatch / BugfixSoftware

Upgrade

[apgräid] Hochrüstung
Obwohl viele die Begriffe Update und Upgrade als gleichbedeutend ansehen, gibt es einen Unterschied. Wenn Sie eine App / ein Programm upgraden, bedeutet das in erster Linie, dass Sie dessen Funktionsumfang erweitern oder z. B. eine App von Werbeeinblendungen befreien. Zusätzlich kann mit einem Upgrade auch eine Fehlerbehebung oder Schließung von Sicherheitslücken verbunden sein, muss es aber nicht.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: AppSoftware

Upload

[aploud] Hochladen
Im Gegensatz zum Download laden Sie in diesem Fall Dateien wie Dokumente, Bilder etc. von Ihrem Gerät auf einen Server hoch. Das heißt, Sie speichern Ihre Daten (zusätzlich) außerhalb Ihres Geräts. Die Upload-Geschwindigkeit richtet sich nach der von Ihnen bei Ihrem DSL- bzw. Mobilfunk-Anbieter gebuchten Datenrate und ist immer wesentlich langsamer als die Download-Geschwindigkeit.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: DSL – DownloadEDGE5G MobilfunkstandardLTE

URL (Uniform Ressource Locator)

[ju ar el (juniform rißors locäiter)] Einheitlicher Ressourcen Anzeiger = Webadresse
Jede Seite, jedes Bild oder sonstiger Inhalt, der im Internet veröffentlicht wird, hat eine eindeutige Adresse. Diese besteht i. d. R. aus einer Domain (einem Teilbereich des DNS (Domain Name Systems) mit einem eindeutigen Namen und dem Titel oder einer sonstigen Kennzeichnung des Beitrags, Bildes etc. Über diese Adresse können Sie jeden Inhalt gezielt im Browser aufrufen. Ursprünglich begannen alle URLs mit www (world wide web). Da es aber bisher nur ein Internet gibt, ist dieser Zusatz eigentlich nicht mehr notwendig, so dass neuere URLs darauf verzichten.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: BrowserDNS – Domainhttp/s

USB / -Anschluss (Universal Serial Bus)

[juniwerßel ßiri-el bas] Universelle serielle Datenleitung = USB-Anschluss
Um externe Geräte oder ein Ladekabel mit einem anderen Gerät zu verbinden, verfügen diese über einen oder mehrere USB-Anschlüsse. Am verbreitetsten ist Typ A dessen Inneres aus zwei unterschiedlichen Hälften besteht, so dass das Einstecken eines Kabels nur in einer Richtung möglich ist. Jedoch setzen sich insbesondere für Ladekabel mehr und mehr die USB-C-Anschlüsses durch. Diese sind kleiner und sowohl die Ober- als auch Unterseite unterscheiden sich nicht. Dadurch kann der USB-C Stecker in beliebiger Richtung eingesteckt werden.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: HeadphoneLightning-Anschluss

USB-Stick

USB-Stab = Stick
Es handelt sich um ein kleines, transportables Gerät, das Sie über den USB-Anschluss mit Ihrem Computer verbinden, um darauf Dateien wie Dokumente oder Fotos zu speichern. Einerseits eigenen sich diese Sticks zur Datensicherung, falls Ihr Computer einmal nicht mehr funktioniert und alle dort gespeicherten Daten somit verloren wären. Andererseits können Sie damit auch größere Datenmengen „transportieren“, um sie beispielsweise auf einem anderen Gerät zu nutzen oder sie darauf zu übertragen. Wenn Sie einen „fremden“ Stick an Ihr Gerät anschließen, besteht jedoch immer ein gewisses Risiko der Übertragung von Schadsoftware.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: BackupDatensicherungHard DriveMalwareSpeichermedien

User

[juser] Anwender, (Be-)Nutzer
Dieser Begriff umfasst alle Personen, die einen Computer und Apps / Programme verwenden oder Online-Dienstleistungen in Anspruch nehmen.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: Account – App – Apple-IDLoginOnline-ServicePasswordZwei-Faktor-Authentifizierung

eb Webdesign - Digitales - Sicherheit persönlicher Daten
Sicherheit persönlicher Daten | 9 Tipps für besseren Schutz
User name

[juser näim] Anwendername = Benutzername
Wenn nach einem Benutzernamen gefragt wird, ist damit selten Ihr tatsächlicher Name gemeint. Normalerweise geben Sie z. B. beim Login auf Websites einen Fantasienamen, eine Ihrer E-Mail-Adressen oder eine willkürliche Buchstaben-Zahlen-Kombination ein bzw. Sie erhalten diese vom betreffenden Dienstleister. Diesen Namen sollten Sie sich gut merken, da Sie ihn in Kombination mit einem Passwort bei jedem Login erneut eingeben müssen. Falls Sie ihn vergessen haben, ist eine Wiederherstellung u. U. nicht mehr möglich.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: Account – Apple-IDLoginPasswordWebsite

UX (User Experience) / UI (User Interface)

[juser ixpirienß / juser interfäiß] Benutzererlebnis, -erfahrung / Benutzeroberfläche
Beide Begriffe beziehen sich auf das Design, d. h. die Gestaltung einer Website oder App. Im ersten Fall geht es in erster Linie um den Wohlfühlfaktor. Durch den einheitlichen Gesamteindruck und die Nutzerführung soll der Besucher komfortabel auf alle Informationen zugreifen können, um zum Wiederkommen animiert zu werden, was wiederum den Wert der „Marke“ steigert. Dagegen steht beim UI Design die Interaktion der Besucher mit der App oder Website im Vordergrund. Dementsprechend ist eine visuell ansprechende Gestaltung und eine intuitive Bedienbarkeit auf allen Geräten das Ziel.
Mehr Digitales aus diesem Bereich: AppWebdesign – Website

Digitales - Seperator

Quellennachweise

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)datasolutGabler WirtschaftslexikonHeise Online

Grafiken: eb | › Externe Verlinkungen: Dieser Beitrag enthält keine Affiliate-/Partner-Links.

Gehen Sie auf Entdeckungsreise

eb Webdesign - Veraltete Website aktualisieren

Veraltete Website | 8 gravierende Fehler beheben

Welches sind die häufigsten technischen, sicherheitsrelevanten und rechtlichen Mängel und wie aktualisieren Sie Ihre veraltete Website.